Ebertstraße 1
30926 Seelze / Letter
Tel. 0511 / 40 42 52
Fax 0511 / 40 42 60
neu: Downloads auf der Seite "Informationen"

Aktuell: Zweitimpfung nach AstraZeneca (Vaxzevria)

Termin online buchen Doctolib


Die Ständige Impfkommision (Stiko) empfiehlt seit 1. Juli erstmals mit dem Impfstoff Vaxzevria von AstraZeneca geimpften Personen unabhängig vom Alter einen mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna) für die Zweitimpfung. Diese Empfehlung wird zum einen begründet mit einer deutlich erhöhten Zahl von Antikörpern und einem möglicherweise verbesserten Schutz gegenüber der neuen vorherrschenden Delta-Variante. Ob daraus auch ein erhöhter Krankheitsschutz resultiert, ist noch unklar. Zum anderen kann der Abstand verkürzt werden, da eine Zweitimpfung mit Biontech bereits nach vier Wochen möglich ist. Wörtlich schreibt die Stiko: „Wenn der Termin für die 2. Impfstoffdosis Vaxzevria in Kürze ansteht, kann dieser durchaus akzeptiert werden, da eine zweimalige Vaxzevria-Impfung ebenfalls sehr gut vor schweren Infektionen mit der Delta-Variante des SARS-CoV2-Virus schützt.“

Wir sind mittlerweile in der glücklichen Lage, unseren Patientinnen und Patienten eine freie Auswahl für die Erst- und Zweitimpfung ermöglichen zu können. Bitte informieren Sie sich auch schon vorab über dieses Thema. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie darüber hinaus zur Covid-Impfung:

  • Nur Patientinnen und Patienten unserer Praxis werden von uns geimpft!
  • Aufgrund der endlich ausreichenden Versorgung mit Impfstoffen können wir nun auch im Impfzentrum oder anderweitig geimpften Personen bei uns die Zweitimpfung anbieten.
  • Für den Impfstoff von Biontech sind zwei Termine im Abstand von 3 bis 6 Wochen erforderlich, für Janssen nur ein Termin.
  • Für die Kreuzimpfung Biontech nach AstraZeneca ist ein Abstand von 4 bis 12 Wochen zugelassen.
  • Wir impfen Personen ohne Vorerkrankungen erst ab vollendetem 18. Lebensjahr. Bitte lesen Sie dazu das Stiko Infoblatt_Impfung_Kinder_und_Jugendliche

Wir verabreichen auch die Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson.

1. Diese Impfstoffe sind zugelassen ab 18 Jahren. Die ständige Impfkomission empfiehlt eine Impfung ab 60. Jüngere können aber nach Risikoabwägung und Aufklärung ebenfalls geimpft werden, siehe unten.

2. Es konnten bislang bis auf das Lebensalter keine Risikofaktoren für das Auftreten der schweren Nebenwirkungen identifiziert werden.

3. Die entscheidende Impfwirkung, nämlich der Schutz vor einem schwerem Verlauf einer Covid-19-Erkrankung, ist unübertroffen.

Nachfolgend finden Sie unser Informationsblatt AstraZeneca zum herunterladen. Nach derzeitigem Stand gelten die Informationen auch für Johnson & Johnson. Sollten Sie dennoch Fragen haben, sprechen Sie uns an!

Die Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson sind zugelassen für alle ab 18 Jahren. Schwere Nebenwirkungen treten generell äußerst selten auf. Bitte informieren Sie sich vorab zum Beispiel auf rki.de und pei.de und lesen Sie dazu unter anderem auch die Information der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin zur Risikoabwägung: 

Unter 60-jährige bitten wir sowohl den Aufklärungs- als auch den Einwilligungsbogen auszudrucken und ausgefüllt zum Impftermin mitzubringen.

Termin online buchen Doctolib

Comments are closed.